Dienstag, 31.07.2018

Morgen geht es nach den doch etwas aufwendigen organisatorischen Tätigkeiten endlich los Richtung Portugal. Laut Wetterprognose werden wir dort bei 38 - 43 Grad dahinschmoren. Mal schauen, wie wir das aushalten ;-)

Geplant sind drei Abflugorte: Die Vorarlberger werden Portugal von Zürich aus am Nachmittag erreichen. Der Rest aus Salzburg bzw. Wien wird gegen 22 Uhr in Lissabon eintreffen. Dann heißt es noch ca. 175 km Richtung Osten fahren und ich schätze so gegen Mitternacht werden wir dann auch in Portel eintreffen. 

Mittwoch, 01.08.2018

12.30 Uhr: Die Vorarlberger haben eingecheckt, die Salzburger sind auf dem Weg zum Flughafen. 

Der Westen bei der Anreise
Der Westen bei der Anreise

Salzburg Boarding 😀

Flughafen Frankfurt
Flughafen Frankfurt

Die Wiener sind auch relaxed

Leichter Regen in Frankfurt, wohl der letzte für längere Zeit 😀

Es gibt schon die ersten Schwierigkeiten: Der Flug aus Wien ist verspätet gestartet und der Anschlussflug in München wird nicht warten 😪😪. Mal abwarten, was noch alles kommt. 

die Vorarlberger sind in der Zwischenzeit in Lissabon gelandet und versuchen ihr Leihauto zu bekommen. Wir Salzburger sind kurz vor dem Boarding in Frankfurt. 


Landeanflug

Es ist 2.15: Alle sind jetzt in Portel angekommen, teilweise leider ohne Gepäck. 😪. 

Donnerstag, 02.08.2018:


Guten Morgen nach Österreich. Eine kurze Nacht liegt hinter uns. Das Gepäck der Wiener Gruppe soll heute im Laufe des Tages kommen. Es soll sehr heiß werden mit Temperaturen um die 43 Grad. Die große Frage lautet, wie kommen wir mit diesen Temperaturen zurecht. 

Unsere Unterkunft

Und es gibt doch ein paar Bäume 

Momentan hat es 31 Grad um 11 Uhr. 

Jetzt ist es12.30 Uhr und mittlerweile hat es 37 Grad. Wenigstens geht ein Lüftchen, aber schon ganz schön heiß. Der Wasserverbrauch wird steigen. 😂

Es ist jetzt 15.10 und wir haben die 40 Grad-Marke erreicht. 😅

Es ist jetzt 17.40 und es gibt noch drei trainierende Portugiesen und unseren Hermann. Der Rest hat fertig.😀. Sogar unser allzeit fleißig trainieren der Reini hat die Segel vorzeitig gestrichen. 

Ob das Gepäck schon angekommen ist, werden wir bald erfahren. Und die portugiesische Küche wird uns heute sicher schmecken, wobei bei noch immer herrschenden 41 Grad was essen??? 

Gemütliches Abendessen 

Ein kleines Cola
Ein kleines Cola

Freitag, 03.08.2018 - 1. offizieller Trainingstag 


Tagwache 5.50 Uhr. Jetzt geht's bis 8.00 Uhr auf die Anlage. Dann Pause bis eins und bei der Monsterhitze geht's dann weiter. 

Mitten in der Nacht
Mitten in der Nacht

Hübsch schauen die weißen Dressen aus 😉

Juhuuu, das Gepäck der Wiener ist da.

Das Zelt ist klimatisiert. Da bleiben wir bis zum Trainingsbeginn 😉

Bei 43 Grad wären wir mal schon: 

Der Chef bei der Arbeit - Bälle runterkühlen. 

Training für heute beendet. Es ist 19 Uhr und es hat noch immer 45 Grad. Schnell unter die Dusche und dann Abendessen. Bis jetzt war das essen immer sehr gut und auch wenn man glaubt, bei der Hitze bringt man nichts hinunter, ist der Hunger doch riesig. Dafür wird tagsüber ja was gegessen, der Wasserverbrauch ist aber enorm. 

Samstag, 04.08.2018


Es ist hier 7.35. Guten Morgen nach Österreich. Der Ballon steht schon wieder hoch am Himmel. Der nächste heiße Tag steht uns bevor. Training bis 1, dann ab ins Bad. 

Erfrischung im Bad

Erfrischung im Bad

Nach dem Abendessen gemütlich beim Eis

Sonntag, 05.08.2018


Es ist 6.30 Uhr. Ab auf die Anlage bis 8.00 Uhr. Dann Pause bis 13 Uhr. Dazwischen gibt es die Besprechung über die erste Doppelrunde, die gestern absolviert wurde. 

Nach einer langen Mannschaftsbesprechung ging es um 13 Uhr auf die Anlage. Heute war es wieder sehr heiß, wieder weit über 40 Grad. Zudem war es noch sehr windig. Allerdings brachte der warme Wind keine Abkühlung. Auch heute wurde wieder eine Doppelrunde gespielt. Jetzt sind wir aber schon alle hungrig und freuen uns auf den Italiener. 

Mannschaftsfoto Damen

Mannschaftsfoto Herren 

Einzelfotos

Als kleines Gute–Nacht Zuckerl: Es ist Ortszeit 22.00 Uhr und es hat noch immer 38 Grad. Morgen soll es noch einmal so heiß werden, dann gehen die Temperaturen unter die 40 Grad Marke. Tiefswert für die nächsten Tage 32 Grad 😂😂. Ohne klimatisierte Räume wäre das nicht auszuhalten.   Gute Nacht für heute. 

Montag, 06.08.2018


Das Vormittagstraining ist erfolgreich absolviert. Wieder würde eine Doppelrunde gespielt. Trainingsende war heute wegen der Eröffnungsfeier schon um 12.30. So wie es aussieht. Werfen wir um einen kleinen Fußmarsch nicht herumkommen. 

Jetzt sitzen wir brav im klimatisierten zelt und hauen und die Bäuche voll. 

Bei der anschließenden Besprechung wurde folgende Mannschaftsaufstellung bekannt gegeben.

Damen:

1 Hanni

2 Angie

3 Claudia

4 Evi


Herren:

1 Harry

2 Wex

3 Egon

4 Hermann

5 Adi

6 Reini 

7 Cudi 

Eröffnung war recht nett. Es gab ein ausreichendes Buffet und nach gemütlichen Beisammensein geht es jetzt ins Quartier.


Dienstag, 07.08.2018:


Heute ist es richtig kalt. Morgentemperatur von nur 16 Grad lassen uns frieren.  Nachdem die Tiefsttemperatur in den vergangenen Tagen nie unter 22 Grad gesunken ist, sind wir solche Tiefstwerte nicht mehr gewöhnt. Morgen soll es noch frischer werden. Die Höchsttemperatur soll auf 32 Grad steigen. 

Ausflug auf die Burg

Startliste Herren Filz

Startliste Damen Eternit:

Am Nachmittag noch das Abschlusstraining absolviert. Jetzt kann der Bewerb beginnen. Mal sehen, was die Anlagen so hergeben. Eternit ist ganz in Ordnung, über Filz –naja, was soll man da sagen. Abwarten und geduldig bleiben. 
Die Stimmung ist gut und wir werden unser Bestes geben.
Auf diesem Wege wünschen wir dem Jugendteam in Cheb viel Spaß und Erfolg!

08.08.2018:


Guten Morgen nach Österreich. Bei uns geht gerade die Sonne auf. Nicht vergessen. Wir haben eine Stunde Zeitverschiebung. 

http://henriquesousa.pt/sec/strokeplay/


Mittwoch, 08.08.2018 - 1. Bewerbstag:


Naja, ganz optimal ist der Tag heute nicht gelaufen. Das muss noch besser werden. Die Temperatur war heute bei rund 32 Grad, in der Nacht hatte es doch deutlich abgekühlt und um 6.30 Uhr nur 14 Grad. So wurden erstmals die langen Klamotten ausgepackt, jedoch spätestens nach der 1. Runde wieder abgelegt.

Noch sind die Chancen auf Medaillen aufrecht. Also morgen noch Mal alles geben und den filzgott besänftigen 😂

Donnerstag, 09.08.3018 - 2. Bewerbstag:


Guten Morgen. Heute ist es wieder einmal windig und die ersten Wolken seit unser Ankunft hier in Portugal sind zu sehen.

Noch fehlen mir die Worte. Schlussendlich ist es sich um einen Schlag ausgegangen und die Damen haben Bronze gewonnen. Bei den Herren wird es ein vierter Platz.


DANKE Mädels!!!! 


Und danke an die Betreuer! 

Freitag,  10.08.2018 :


Wir starten den Finaltage im Einzel mit Massenstart und dem täglichen Sonnenaufgang. 

Bei den Damen qualifizierten sich Claudia Schuster und bei den Herren Harald Exl und Toni Wechselberger für das Superfinale der besten 9 Damen bzw 15 Herren. Mit soliden Leistungen in der Schlussdoppelrunde belegte Claudia schließlich Rang 4 und Harald und Wex die Ränge 12 und 13.


Den K.O. Bewerb erreichten alle außer Angie und Hermann. 


Nochmals mit viel Energie und Zuversicht in den morgigen Abschlusstag dieser Euro.😀👍

Samstag, 11.08.2018: 


Heute starten wir um 8 Uhr in den K.O. Bewerb. 6 Herren und 3 Damen kämpfen zum Abschluss dieser Europameisterschaft noch einmal um Edelmetall. 


Der morgendliche Sonnenaufgang folgt 😀: 


Ein paar Fotos von der 1. K.O. Runde

Mittlerweile sind die Viertelfinali gespielt und nur mehr Harry ist im Bewerb. Jetzt heißt es Daumen drücken. 



Nach Bronze mit der Damenmannschaft nun die zweite Medaille für Österreich. Harry Exl gewinnt Bronze im Match-Play. Herzlichen Glückwunsch! 

Sonntag, 12.08.2018:


Die Rückreise beginnt für die ersten - unsere Teilnehmer aus dem  Osten -bereits um 2 Uhr. Wir haben eine kurze Nacht hinter uns, da die Abschlussfeier bis Mitternacht gedauert hat. Die Salzburger verlassen das Quartier um halb vier, die Vorarlberger dürfen ein wenig ausschlafen.


Hoffentlich kommen alle gut zu Hause an.

Es waren anstrengende, aber auch sehr schöne Tage in Portel, die mit zwei Medaillen gekrönt wurden. 


Nochmals vielen Dank an alle die dabei waren für die schöne Zeit!